Hilfe


Aktualisierungshäufigkeit

Je nach Herkunftsland werden die Patentdokumente unterschiedlich schnell in die Datenbank geladen. Zum PCT-Mindestprüfstoff gehörende Dokumente werden in der Regel in der Woche nach dem Veröffentlichungsdatum geladen, da die Datenbank des EPA wöchentlich aktualisiert wird und auch die meisten Patentämter ihre Patentanmeldungen einmal pro Woche veröffentlichen.


Daher sollten die Nutzer stets überprüfen, ob der Datenbestand in allen Bereichen vollständig ist oder ob er verzögerungsbedingte Lücken aufweist. Sie finden diese Informationen auf der Website des EPA im Bereich Nützliche Tabellen und Statistiken unter Wöchentliche Aktualisierungen, Datei Inhalt und Umfang der bibliografischen Angaben in DOCDB.


Einen wöchentlichen Überblick über die Neuzugänge in den EPA-Datenbanken finden Sie hier . Tägliche Aktualisierungen finden Sie auf der Espacenet-Website.


Die Dokumente werden mit folgenden recherchierbaren Feldern in die Datenbank aufgenommen: Anmeldenummer , Prioritätsnummer , Veröffentlichungsnummer , Veröffentlichungsdatum , Erfinder , Patentanmelder und IPC -Symbol.


Englischsprachige Zusammenfassungen werden in der Regel etwa einen Monat nach dem Veröffentlichungsdatum geladen, wobei dies jedoch von der Verfügbarkeit und der Bereitstellung durch die nationalen Patentbehörden abhängt. Wurde die Zusammenfassung in einer anderen Sprache als Englisch veröffentlicht, so wird in der Regel die Originalzusammenfassung ins Englische übersetzt, sofern nicht bereits englischsprachige Zusammenfassungen von Familienmitgliedern zur Verfügung stehen. Andernfalls wird eine Übersetzung in Auftrag gegeben und anschließend in die Datenbank geladen.


Die von den Prüfern des EPA vergebenen CPC -Symbole sind in der Regel erst einige Monate nach dem Veröffentlichungsdatum verfügbar. Deshalb ist dieses Suchkriterium bei neueren Dokumenten mit Vorsicht zu verwenden.